Karlheinz Bauer

Waldstraße 8  76474 Au am Rhein

Industrie-Elektroniker

46 Jahre, ledig, Ausbildung als Industrie-Elektroniker und derzeit tätig bei Siemens als Servicefachkraft für  elektronische Geräte; aktiv bei der Feuerwehr und im Schützenverein, bei den Bietjer Schdroosefetza Guggis und im Fanfarencorps Türkenlouis Rastatt.

Ich wohne in Au am Rhein und bin hier auch aufgewachsen. Mir gefällt besonders, dass hier fast alle miteinander per Du sind und fast jeder jeden kennt. Dies drückt sich an gut besuchten Vereinsfesten und am ausgeprägten Vereinsleben, insbesondere der Jugendarbeit, aus. Ich bin gerne im Garten bzw. in der Natur und dies gehört für mich zu den wichtigsten Punkten, die wir aus meiner Sicht für die folgenden Generationen erhalten müssen.

Bei der Nah- und der ärztlichen Versorgung und der Freizeitgestaltung für Kinder, Jugendliche und Senioren gab es in den letzten Jahren zahlreiche Erfolge, aber auch hier gibt ich noch Spielraum nach oben. Da ich solche Punkte für die Zukunft als unerlässlich sehe, will ich mich natürlich auch hier mit einbringen. Zusätzlich lege ich fast alle Wege zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurück und hier gibt es in Au noch Handlungsbedarf.

Besonders der Erhalt der Natur, wie der Wälder und Rheinauen mit deren Tieren und Pflanzen, liegen  mir am Herzen. Der Erhalt kann nur durch nachhaltige Landwirtschaft und intelligente Nutzung der Bauflächen, z.B. durch Verdichtung auch nach innen, gesichert werden können. Schon mit wenig Aufwand, wie z.B. das Säen von Blühpflanzen, Setzen von Sträuchern und Bäumen oder Aufstellen von Insektenhotels, kann hier die Gemeinde aber jeder einzelne etwas Positives erreichen. Ökologisch angelegte Blumenbeete wirken sich sowohl vorteilhaft für die Natur aus und sind darüber hinaus auch noch herrlich anzuschauen. Eine streng begrenzte Versiegelung von Flächen sollte nur an Stellen vorgenommen werden, an der dies unbedingt notwendig ist.