Weisenburger Christine

   Geranienstraße 5  76474 Au am Rhein

   Bankfachwirtin (SBW)

52 Jahre, verheiratet mit Michael Weisenburger, 2 Kinder, röm.-kath.

Ich lebe seit 26 Jahren in Au am Rhein.

Nach der Fachschulreife habe ich eine Ausbildung zur Bankkauffrau in der Bezirkssparkasse Kuppenheim abgeschlossen. Danach habe ich mich zur Bankfachwirtin (SBW) weitergebildet. Im Jahre 2006 wechselte ich  zur  der Sparkasse Karlsruhe in Teilzeit. Ich habe da mit Menschen und Geld zu tun, ob in persönlichen Beratungen oder am Telefon.

 Von 1998 – 2006 und ab 2016 arbeite aktiv  als Kassiererin  in der Verwaltung der DJK Au am Rhein  1925 e.V. mit.  Von 2016 an bin ich in der Seniorenarbeit der Gemeinde Au am Rhein tätig.  Seit 2018 bin ich Mitglied als Sängerin bei den Klangfarben des Gesangsverein Fidelia Au am Rhein.

Für mich ist es wichtig, eine lebenswerte Zukunft zu gestalten, für uns und unsere Kinder. Insbesondere ist Nachhaltigkeit in allen Bereichen und damit auch der schonende Umgang mit Ressourcen ebenso wie gesunde Nahrung ein beachtenswertes Thema. Wenn möglich lege ich alle meine Wege in meiner näheren Umgebung umweltfreundlich mit dem Fahrrad zurück. Ich liebe Fahrradurlaube und gehe  in meiner Freizeit gerne tanzen.

Mir ist es wichtig vor Ort in der Gemeinde ehrenamtlich tätig zu sein, um so meinen Beitrag zu leisten, das Gemeindeleben aktiv mitzugestalten. Nur damit bleibt Au am Rhein für Jung und Alt lebenswert. Durch die Veränderungen der Strukturen in der Gesellschaft ist es wichtig, neue Wege zu finden. Sei es in der Familie oder bei den Senioren. Ich bewerbe mich für den Gemeinderat, da ich in diesem Gremium die Möglichkeit habe, das Leben in der Gemeinde aktiv mitzugestalten.  Für junge Familien muss ein attraktives Wohnumfeld erhalten und weiter entwickelt werden.  Die in unserer Gemeinde zur Verfügung stehenden Mittel müssen möglichst effizient und zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger eingesetzt werden. Auch hier ist unternehmerisches Denken unerlässlich. Dafür werde ich mich natürlich einsetzen. Über Ihre Stimme bei der Wahl freue ich mich deshalb sehr!